„BIOPOLYMER 2018 – Processing & Moulding“ (19./20.06.2018)

Biokunststoffe erobern immer neue Anwendungsfelder – im Verpackungsbereich ebenso wie zum Beispiel in der Spielwaren-, der Möbel- oder der Automobilindustrie.

Das Wachstum bei Biopolymeren übertrifft das der klassischen Kunststoffe seit Jahren um das Drei- bis Fünffache.

Für Verarbeiter, vor allem Spritzgießer und Produkthersteller, wirft dieser Wandel zahlreiche Fragen auf, wie zum Beispiel:

  • Welche Biopolymere eignen sich für die Produktpalette unserer Kunden?
  • Wie gelingt es, die immer komplexere Materialentwicklung (zum Beispiel für die Ausbalancierung zwischen zuverlässiger Haltbarkeit während der Nutzung und Kompostierbarkeit danach) künftig dennoch zeit- und kosteneffizient zu gestalten?
  • Wie können die mechanisch und thermisch zumeist empfindlicheren Bio-Materialien schonend verarbeitet und dennoch Einsparpotenziale erschlossen werden?
  • Ist es möglich, den bisherigen Maschinenpark dafür unverändert weiter zu nutzen? Oder müssen umfangreiche Investitionen getätigt werden?
  • Welche Testverfahren sind geeignet, die Eigenschaften der Bio-Werkstoffe während und nach der Produktlebensdauer zuverlässig vorherzusagen?

Diese und viele weitere Fragen werden auf dem Kongress „BIOPOLYMER 2018 – Processing & Moulding“ beantwortet – und zwar durch international führende Experten. In der Sprache, die Sie als Praktiker sprechen. Vor allem Spritzgießer, Verarbeiter und Produkthersteller sind herzlich zu der zweitägigen Veranstaltung eingeladen, die durch POLYKUM organisiert und von einer Ausstellung begleitet wird.

Sichern Sie sich schon heute die Tickets und nutzen Sie unseren Frühbucher-Rabatt von bis zu 45 Prozent!

POLYKUM-Mitglieder profitieren zudem von einem zusätzlichen Vorteil. Hier können Sie als Mitglied die persönlichen Rabattcodes für sich und Ihre Mitarbeiter anfordern!