Bei fehlerhafter Darstellung der E-Mail klicken Sie bitte hier (online).
POLYKUM Newsletter
April 2017
POLYKUM-Logo laden…
###USER_salutation###,
  1. Innendruckbelastete Hohlkörper specken ab dank Kunststoff.
  2. POLYKUM Blogs: Ihr Fachwissen ist gefragt!
  3. Formenbauer für F+E-Projekt gesucht.
  4. Projektbörse: Hier finden Sie Partner für Ihr Verbundvorhaben!
Kunststoffe erobern immer neue Bereiche und ersetzen dabei zunehmend Materialien wie Aluminium oder Stahl. Selbst innendruckbelastete Hohlkörper, die im Maschinen- und Apparatebau häufig als Schwergewichte daherkommen, können auf diese Weise abspecken, wie der folgende Fachbeitrag zeigt:

1. Innendruckbelastete Hohlkörper: 3 Beispiele für Leichtbau mit Kunststoff

Können Membranspeicher für bis zu 50 Prozent höhere Betriebsdrücke ausgelegt werden, ohne dass die Metallhülle verstärkt und damit aufwändig geschmiedet werden muss? Wie weit lässt sich das Gewicht hydraulischer Baumscheren durch gezielten Einsatz von Kunststoffen reduzieren? Ist es möglich, innendruckbelastete Rohrbögen aus einem Stück zu fertigen, statt sie aus Rohrsegmenten zusammenzufügen? Jörg Zschätzsch von der Firma EBF Dresden ist mit Auftraggebern diesen Fragen nachgegangen. Die gefundenen Antworten stellt er in seinem Blogbeitrag näher vor./Mehr dazu…
 

2. POLYKUM Blogs: Ihr Fachwissen ist gefragt!

Mit seinem Beitrag eröffnet Jörg Zschätzsch zugleich den neuen POLYKUM Technologie Blog. Dieser Weblog bietet Ihnen ab sofort ein Forum, um wichtige Entwicklungen aus der Kunststoffforschung einem breiten Fachpublikum vorzustellen und zu diskutieren. Dabei ist Ihre Mitwirkung gefragt. Sie möchten interessante Innovationen oder spannende Erkenntnisse Ihrer Forschungs- und Entwicklungsarbeit vorstellen?
Schreiben Sie mir. Ich bin gespannt auf Ihre Themen!

Neu auf polykum.de ist übrigens auch unser Management Blog, in dem ab sofort Erfahrungen zu unternehmerisch-organisatorischen Fragen der Kunststoffbranche ausgetauscht werden können. Auch hier gilt: Die Themen bestimmen Sie, unsere Nutzer! Ob Fachkräfte-Nachwuchs, Zertifizierung oder Marketing: Wenn Sie Ihre Erfahrungen und Ihr Wissen an die Nutzer von POLYKUM.de weitergeben möchten, schreiben Sie mir eine E-Mail!
 

3. Formenbauer für F+E-Projekt gesucht.

Der POLYKUM e. V. und das Fraunhofer IMWS suchen ein Unternehmen aus dem Bereich Spritzguss-Formenbau als Partner für ein geplantes, vom BMBF gefördertes F+E-Verbundvorhaben. Kernziel des Projektes ist die Optimierung der Performance von Spritzgussbauteilen durch Steuerung des Kristallisationszustands. Für nähere Informationen klicken Sie bitte hier…
 

4. Projektbörse: Hier finden Sie Partner für Ihr Verbundvorhaben.

Die POLYKUM-Projektbörse steht auch Ihnen offen! Wenn Sie Partner für ein Vorhaben, beispielsweise im Bereich Forschung und Entwicklung, Produktion oder Marketing suchen, ist der geeignete Partner Dank unserer Projektbörse nur noch einen Klick weit entfernt. Für Mitglieder ist dieser Service übrigens kostenlos. Weitere Informationen erhalten Sie hier.

Herzliche Grüße aus Mitteldeutschland
Peter Putsch
(Vorsitzender des Vorstands)

Herzliche Grüße aus Mitteldeutschland
Peter Putsch
(Vorsitzender des Vorstands)

Impressum:
POLYKUM e. V. – Fördergemeinschaft für Polymerentwicklung und Kunststofftechnik in Mitteldeutschland
vertreten durch: Peter Putsch (Vorsitzender des Vorstands)
Brandisstrasse 4
06217 Merseburg
Tel: +49 (3461) 7940320
E-Mail: kontakt@polykum.de 
Website: polykum.de
Amtsgericht Stendal, VR-Nr.: 22065
USt-IdNr.: DE220151646
© 2014-2019, POLYKUM e. V.